30 Jahre Sporthaus Werne

Bereits seit 30 Jahren ist das Sporthaus in Werne ansässig, jedoch kennt außer den freundlichen Inhabern und Mitarbeitern wohl kaum jemand die Geschichte, die sich hinter dem Sporthaus Werne verbirgt.

Im November 1988 öffnete das Sporthaus Werne von Martin und Isabel Gößl in der Bonenstraße. Schon damals lagen die Sortimentsschwerpunkte wie heute auf den Bereichen Outdoor, Wintersport und Multisport.

Martin und Isabel Gößl lernten sich im Rahmen ihrer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann/frau kennen und waren schon bald mehr als nur Kollegen. Die beiden fassten nach der abgeschlossenen Ausbildung den Entschluss, sich selbständig machen zu wollen.

Auf die Stadt Werne stießen Isabel und Martin nur durch Zufall. Martin Gößl, der aus Unna stammt, spielte zusammen mit einigen Wernern beim VFL Kamen Handball. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen besuchte er dann die Werner Innenstadt. Als seine Frau Isabel beim Lenklarer Reitturnier teilnahm, schauten sich beide erneut das gemütliche Werner Stadtzentrum an und schlossen unsere schöne Stadt wegen ihrer guten Lage und ihres Wohlfühlfaktors ins Herz.

Nach der erstmaligen Eröffnung im Jahre 1988 starteten die Gößl’s wenig später eine besondere Aktion. Gemeinsam mit bis zu 60 Wintersportbegeisterten ging es über zehn Jahre hinweg in die Dolomiten auf eine Skifreizeit, die bei den Wernern außerordentlich beliebt war.

2010 zog das Sporthaus in das neue Gebäude an der Konrad-Adenauer-Straße ein. Dieses bot mehr Platz, so dass das Angebot erweitert und eine größere Produktauswahl präsentiert werden konnte.

Im Zuge dieser Veränderung nahm auch neueste Technik Einzug ins Sporthaus. Somit ist nicht nur die ideale Anpassung der Skischuhe geboten, sondern es können vor dem Schuhkauf die Füße der Kunden eingescannt werden, damit die Schuhe perfekt sitzen. Damit kombiniert das Intersport Sporthaus Werne die ausgezeichnete und freundliche Beratung mit modernster Technik, um die Kunden bestmöglich beraten zu können.

Kristina Gößl, einer der vier Töchter, absolvierte nach dem Abitur am Gymnasium St. Christophorus   eine Ausbildung im Intersport Kettschau in Korbach. Nach abgeschlossener Ausbildung ist sie nun auch im Sporthaus Werne für die Kunden da. Nebenbei studiert sie berufsbegleitend BWL. Somit ist bei den Gößl’s eine potentielle Nachfolgerin gefunden. Für sie ist die Arbeit im Sporthaus besonders: „Wenn die eigenen Eltern alles aufgebaut haben, ist das schon etwas Außergewöhnliches,“ sagt Kristina Gößl.

Wir freuen uns, dass es in Werne im Sporthaus eine so freundliche und kompetente Beratung in Sachen Sport- und Freizeitartikel gibt und wünschen der Familie Gößl weiterhin viel Erfolg!