Werne wiedererkannt

Dieselben Orte, früher und heute: „Werne wiedererkannt“, der neue Kalender 2020, zeigt unsere Stadt im Wandel der Zeit.

Zwölf Motive aus dem Stadtarchiv bildeten die Grundlage für Aufnahmen, die vor einigen Wochen exakt dort entstanden sind, wo die Fotografen damals einen Moment festhielten.
Im Tischkalender werden die Bilder – das älteste stammt von 1894, das jüngste aus den 1980er Jahren – gegenübergestellt. Der Vergleich fördert Monat für Monat unbekannte oder in Vergessenheit geratene Details zutage.

Zu den Abbildungen zählen Altes Rathaus, Roggenmarkt, Steinstraße, Kirchhof, Pesthäuschen, Museum, Stadtsee, Burgstraße, Marktplatz und Wärmehäuschen.

„Werne wiedererkannt“ ist für 4,50 € in der Tourist-Information erhältlich. Angeboten wird der Kalender auch vom 26. bis 29. Oktober an unserem Stand im Sim-Jü-Gewerbezelt.